Vorhersage für 25/10
Prognoza za 25/10
9 / 13

Omišalj

Omišalj, einer der ältesten Orte auf Krk, befindet sich im Nordwesten der Insel, in einer Höhe von 85 Meter. Die Altstadt hat ein reichhaltiges Kultur- und Geschichtserbe, welches zahlreiche Touristen anlockt.  Am häufigsten startet eine Besichtigung im örtlichen Lapidarium: Dies ist eine Sammlung von Denkmälern aus Stein, die einen ganzheitlichen Einblick in die Geschichte des Ortes Omišalj gewährt.  Omišalj hat ein inhaltsreiches touristisches Angebot, so dass Touristen aussuchen können, ob Sie in Hotels, auf Campingplätzen oder in Privathäusern übernachten. Restaurants und Konobas (landestypische Lokale) bieten eine interessante Auswahl von Gerichten und Getränken, unter denen inseltypische Spezialitäten den Hauptplatz einnehmen.
Im Laufe des Sommers werden für Touristen interessante Veranstaltungen organisiert, von denen einige auf Traditionen und alten Bräuchen beruhen gründen.

Für weitere Informationen, besuchen Sie:

Tourist Board of the Omišalj Municipality

Njivice

Njivice ist ein moderner Ferienort, der aus einem alten Fischerdorf entstanden ist, der über Jahrhunderte hinweg erkennbar war an seinen Fischernetzen, Fischerbooten und vollen Fischkisten.  Das erste Hotel wurde im Jahre 1930 errichtet – Hotel Luka (heutiges Jadran), ebenso wie die Villa Dinka. Dieses Jahr gilt auch als offizieller Beginn des Tourismus in Njivice. Njivice ist ein Ort, der wegen seiner Tradition, seinen modernen Übernachtungsmöglichkeiten und seinem gastronomischen Angebot, welches hauptsächlich auf Fisch und mediterranen Spezialitäten basiert, zahlreiche  Touristen anzieht.

Für weitere Informationen, besuchen Sie:

Tourist Board of the Omišalj Municipality


Malinska

Malinska ist einer der führenden Ferienorte der Insel Krk. Der Ort stellt ein Zentrum des westlichen Gebiets der Insel Krk dar, welches auch Dubašnica genannt wird. Dort befand sich einst ein Hafen für den Holzexport. Außerdem war der Ort auch ein beliebter Urlaubsort der Wiener Aristokratie. Mit der Ankunft des Dampfboots im Jahre 1866 wurde Malinska dank des dortigen angenehmen Klimas mit ca. 260 Sonnenstunden pro Jahr zum Klima-Kurort erklärt.
Malinska ist das Urlaubsziel zahlreicher Touristen, die hier in Hotels, Privathäusern oder auf dem Campingplatz übernachten können.   Das gastronomische Angebot gründet auf einer mediterranen Ernährung - auf Fischspezialitäten, viel Gemüse und Olivenöl.  Für Bewohner und Touristen werden im Sommer Konzerte, Fischerfeste und andere Feiern, Ausstellungen und Ähnliches organisiert.   
Unweit von Malinska befindet sich Porat, ein ruhiger Ort, in dem die Bevölkerung einst von der Fischerei lebte und der heute im Tourismus einen führenden Ort darstellt. Dort befindet sich ein Kloster des Dritten Franziskanerordens, die die glagolitische Schrift eingeführt haben. Desweiteren ein Museum mit einer sakraler Sammlung und wertvollen Gegenständen, Zeugnissen über das hiesige Leben und über Bräuche. Neben dem Franziskanerkloster befindet sich die Kirche der hl. Maria Magdalena.

Für weitere Informationen, besuchen Sie:

Tourist Board of the Malinska Municipality

Besuchen Sie auch andere Orte: Bogovići, Kremenići, Maršići, Milčetići, Milovčići, Porat, Sveti Anton, Sveti Vid-Miholjice, Vantačići, Žgombići

Stadt Krk

Die Stadt Krk ist das Zentrum der gleichnamigen Insel sowie ein bekannter Urlaubsort. Sie wurde schon von Homer in einem seiner Gesänge erwähnt. Die Römer nannten die Stadt auch  "Splendissima Civitas Curictarum" - glanzvolle Stadt Krk. Deshalb überrascht es nicht, dass man in den Straßen dieses Städtchens seine Geschichte wahrhaftig spüren kann. Gleichzeitig leben die Menschen hier im Einklang mit der modernen Zeit und haben den gemeinsamen Wunsch, all ihre Gäste zufrieden zu stellen.
Krk hat eine lange Erfahrung in der Gastronomie. Dank des reichhaltigen Angebots von Hotels, Campingplätzen, Übernachtungsmöglichkeiten, aber auch der inhaltsreichen Programme ist dieses mediterrane Städtchen, das an seinen engen Gassen erkennbar ist, der Lieblingsurlaubsort zahlreicher Touristen.

Für weitere Informationen, besuchen Sie:

Town of Krk Tourist Board

Besuchen Sie auch andere Orte: Brzac, Kornić, Linardići, Milohnići, Pinezići, Skrbčići, Vrh

Punat

Punat ist eine kleine Stadt, die sich im Südwesten der Insel befindet, und zwar in einer der am besten vor Winden geschützten Buchten der Adria.  Die Bevölkerung betrieb außer Landwirtschaft und Viehzucht auch Schiffsbau. Im Jahre 1906 wurde die österreichisch-kroatische Dampfbootgesellschaft gegründet, deren erstes Dampfboot Frankopan zwischen den Inselorten und dem Festland fuhr.
Heute ist Punat eines der größten kroatischen Segelzentren sowie das Zentrum des Olivenanbaus der Insel. Dies ist ein attraktiver Ferienort mit sehr vielen interessanten Inhalten und tollen Übernachtungsmöglichkeiten.
Auch wenn der Ort in administrativer Hinsicht zur Stadt Krk gehört, ist Punat mit der kulturhistorischen Sehenswürdigkeit, der kleinen Insel Košljun verbunden, die über Jahrhunderte hinweg aufeinander angewiesen waren.


Für weitere Informationen, besuchen Sie:

Tourist Board of the Punat Municipality

Besuchen Sie auch: Stara Baška

Baška

Baška ist ein bekannter Urlaubsort im Südosten der Insel. Interessant ist der Ort wegen seiner charakteristischen Architektur, seinen zahlreichen kulturhistorischen Denkmälern und seinen Ausflugsmöglichkeiten. Die Altstadt von Baška ist ein typisches mediterranes Städtchen mit engen Gassen.   
Das erkennbare Foto von Baška, der Strand  Vela Plaža, stellt einen der größten und schönsten Kiesstrände der Adria dar, der die Form eines Halbkreises hat und über 1.800 Meter lang ist. Der natürliche, feine Sand ermöglicht vor allem Nichtschwimmern und Kindern, die Zeit am Strand zu genießen, denn im Meer schreitet man stufenweise und langsam ins tiefere Wasser. 
Der Tourismus in Baška wurde im 20. Jahrhundert ins Leben gerufen. Hier wurde im Jahre 1904 die "Gesellschaft für die Verschönerung des Ortes" gegründet. Zwei Jahre später wurde auch das erste Hotel eröffnet, 1908 das erste Strandbad mit Gebäude. Die ersten Touristen der Insel waren Tschechen, die dem Ort bis heute treu geblieben sind.

Für weitere Informationen, besuchen Sie:

Tourist Board of the Baška Municipality

Besuchen Sie auch andere Orte: Batomalj, Draga Bašćanska, Jurandvor

Vrbnik

Vrbnik ist mit Sicherheit einer der bekanntesten und idyllischsten kroatischen Orte. Er befindet sich im Süden der Insel Krk, auf einem 50 Meter hohen steilen Felsen oberhalb der Küste. In Vrbnik überwiegen enge Gassen. So überrascht es keinen, dass sich die engste Straße der Welt genau hier befindet. 
Dieser Ort, einer der ältesten der Insel Krk, vor allem deshalb erkennbar, weil er in der kroatischen Geschichte einen besonderen Platz einnimmt und reich an Dokumenten in glagolitischer Schrift ist. Aufgrund seiner reichhaltigen Geschichte wird Vrbnik auch als Wiege des kroatischen Schrifttums empfunden.  
 Das bekannteste Produkt des Gebiets Vrbnik ist der goldgelbe Žlahtina-Wein, der in ganz Kroatien ein angesehener Wein ist.
Der Ort ist auch ein bekanntes Ausflugsziel. Er wird auch immer mehr von Gästen besucht, die dort in Hotels übernachten oder sich in privaten Häusern Zimmer und Appartements mieten.

Für weitere Informationen, besuchen Sie:

Tourist Board of the Vrbnik Municipality

Besuchen Sie auch andere Orte:  Garica, Risika

Dobrinj

Dobrinj ist ein interessanter Ort, der sich auf dem Inselfestland von Krk befindet. Er hat ein reichhaltiges historisches Erbe. In der Nähe des Ortes Dobrinj befindet sich Kras, ein archäologischer Fundort, an dem Gegenstände aus der Zeit der Illyrer entdeckt wurden.
Davon, dass Dobrinj damals ein Zentrum der glagolitischen Schrift war, zeugt eine Reihe an Dokumenten und glagolitischen Inschriften. Aus dem gleichen Zeitraum stammt auch die St. Stefanskirche, die mit vielen wertvollen Kunstgegenständen verziert ist. Unweit des Ortes Dobrinj befindet sich die Höhle Biserujka, die durch ihre Schönheit und ihre gute  Zugangsmöglichkeiten viele Touristen anzieht. 

Für weitere Informationen, besuchen Sie:

Tourist Board of the Dobrinj Municipality

Besuchen Sie auch andere Orte: Čižići, Gabonjin, Gostinjac, Hlapa, Klanice, Kras, Polje, Rasopasno, Soline, Sužan, Sveti Ivan Dobrinjski, Sveti Vid Dobrinjski, Tribulje, Županje

Šilo

Šilo ist ein Ferienort im Nordosten der Insel, gegenüber der Riviera von Crikvenica (26 km von der Krk-Brücke entfernt). Auch wenn Šilo heute das Zentrum des Gebiets Dobrinjština ist, ist dies seit jeher ein Fischer- und Seefahrtsort. Die erste Fćhre an unserer Adria-Kšste wurde auf der Strecke Šilo-Crikvenica eingeführt.

Šilo feiert jedes Jahr am 16. August, am Feiertag des Heiligen Roko, ein Stadtfest, was eine Fortsetzung der Tradition darstellt, die Mitte des 19. Jahrhunderts ins Leben gerufen wurde, als in dieser Gegend die Pest wütete. Die Einwohner von Šilo legten wie alle anderen beim Heilgen Roko ein Gelübde ab, damit er sie vor der Pest bewahrt, daher auch die Prozessionen von Polje Richtung St. - Nikola-Kirche in Šilo. In Šilo gibt es kein Hotel. Übernachten kann man in Zimmern und Appartements in Familienhäusern sowie im Autocamp.

An den eingerichteten (Kiesstränden, teilweise Beton), lokalen Stränden gibt es zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Am Sandstrand Pećine, der sich gut für Kinder eignet, weht die Blaue Flagge. Besonders interessant ist ein Tauchgang zum untergegangenen griechischen Schiff, dessen Wrack sich unweit von Silo befindet. Genau dort gehen organisierte Tauchclubs der Insel organisieren mit Tauchschülern tauchen.

Auf der Strecke der einstigen Fähre fahren heute Motorboote und kleinere Schiffe.

Klimno

Klimno befindet sich im Osten der Insel, nur ca. zehn Minuten Fahrt von der Krk-Brücke entfernt. Dank der langjährigen Tourismustradition ist der Ort für sein reichhaltiges gastronomisches Angebot in Restaurants bekannt. Dort werden Küstenspezialitäten und andere Spezialitäten mit dem unumgänglichen autochthonen Wein angeboten. Die Bucht Klimno umfasst die Orte Klimno, Soline und Čižiće.

Soline ist für seine vorromanischen Salinen bekannt, ferner für seine hervorragenden Übernachtungsmöglichkeiten in Privathäusern. Der Standort Meline, bekannt für seinen Heilschlamm, befindet sich zwischen Soline und Čižići. Dieser Schlamm hilft bei Knochenschmerzen, weshalb viele, die mit den Wirkungen zufrieden sind, immer gerne wieder kommen. Čižići, ein Ort, der einerseits sozusagen "ins Meer eintaucht" und andererseits eine üppige grüne Landschaft hat.

Klimno ist der größte Ort dieser Bucht und einer der ältesten in diesem Gebiet. Davon zeugt die Kapelle des hl. Clemens mit einer glagolitischen Inschrift aus dem Jahre 1381. Meerliebhaber und Segler werden sich in Klimno wohlfühlen, da der Ort zahlreiche Vorteile für Segler bietet. Denn der Ort hat Anlegemöglichkeiten für Boote sowie Bootswerkstätte für den Bau und die Reparatur von Booten.

Die region Kvarner auf der landkarte