Vorhersage für 18/04
Prognoza za 18/04
6 / 16

Festung Trsat und Spazierweg am Fluss Rječina

Die Festung von Trsat ist die älteste Verteidigungsburg im kroatischen Küstenland, in dem Merkmale der mittelalterlichen Baukunst erhalten sind. Die Wände sind aus halb verarbeitetem Stein, die Architektur ist ausschließlich eine funktionale Architektur, angepasst an die Bedürfnisse des Militärs. Die Festung Trsat befindet sich auf einem 138 Meter hohen Hügel oberhalb der Stadt Rijeka und des Flusses Rječina. Heute ist die Festung von Trsat eine der am meist besuchten Sehenswürdigkeiten in Rijeka und im ganzen Kvarner. Im Sommer werden dort im Rahmen des "Sommers auf Gradine - in der Altstadt" zahlreiche Kulturveranstaltungen organisiert.
Auf Trsat beginnt auch der Spazierweg entlang des Flusses Rječina, der an ihrem Flussursprung endet. Er ist 19,5 Kilometer lang und umfasst wertvolle Naturschönheiten, die für Sport und Freizeit geeignet sind. Darüber hinaus umfasst er mehrere Standorte, die mit Wegweisern und Infotafeln gekennzeichnet sind. 

Achten Sie auf die Broschüre «Wanderwege und Promenaden»

Spazierwege von Kastav

Im Gebiet der historischen Kleinstadt Kastav, die sich 350 Meter über dem Meeresspiegel befindet, kann man auf zahlreiche Spaziergänger stoßen. Grüne Landstriche der Wälder Loza und Lužina, die nahe gelegenen Fußwege, historische Sehenswürdigkeiten… sind nur einige Teile des Erlebnisses, die Spaziergänger, Freizeitsportler, Wanderer und Touristen in dieser Gegend erleben können. Es gibt einige Hauptstraßen und Spazierwege, was neben dem Angebot an Sportplätzen und Freizeitprogrammen bestätigt, dass es in Kastav möglich ist, in der Natur Körper und Geist zu erfrischen.
In der Umgebung von Kastav gibt es drei Spazierwege: Öko-Weg Majevi vrh – Kastav; Spazierweg Kastav – Zvirić – Stanić – Brajani – Kastav; Spazierweg Kastav – Jelovičani – Breza – Mačkov vrh – Šparožna jama – Stanić – Brajani – Kastav.
Wie schon die Namen sagen, handelt es sich um eingerichtete Spazierwege, die größtenteils durch Wald verlaufen. Jede Strecke verbindet unterschiedliche Standorte und die wichtigsten natürlichen, historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Die Wege sind an alle Spaziergänger angepasst, die zwischen einigen Strecken wählen können. Es gibt solche mit anspruchsvolleren Wegstücken, mit Aufstiegen, aber auch leichtere Wege. Der erste Weg ist der kürzeste, ca. 5,3 Kilometer lang, wofür mit normalem Gehtempo weniger als eine Stunde vorgesehen ist. Der zweite verläuft durch mehrere Orte und ist ca. 9,3 Kilometer lang, wofür im Durchschnitt fast drei Stunden notwendig sind. Der dritte ist der schwierigste und längste Weg. Aber deshalb stellt er auch eine größere Herausforderung dar, sowohl für Freizeitsportler als auch für neugierige Touristen, die die Landschaft besser kennenlernen wollen. Er ist fast 14,5 Kilometer lang. Man braucht ca. fünf Stunden.
Der auf den ersten Blick ganz gewöhnliche Spaziergang beinhaltet zahlreiche Geschichten über die Geschichte und über die Natur. Aufstiege auf einige Hügel ermöglichen einen Panoramablick auf Dörfer. Am höchsten Punkt der Umgebung von Kastav – auf dem Hügel Mačkov vrh (504 Meter) können Spaziergänger ausruhen und den Blick auf das ganze Küstenhinterland von Kastav, Učka und Gorski Kotar sowie im Süden auf den ganzen Kvarner genießen. Auf dem Weg läuft man unter anderem an den Ruinen des Dorfes Cari vorbei, ein außerordentliches Exemplar der dörflichen Architektur.  

Achten Sie auf die Broschüre «Wanderwege und Promenaden»

Auto- und Motorradrennbahn Grobnik

Der Kvarner bietet auch Liebhabern des Rennsports etwas ganz besonderes an: die Auto- und Motorradrennbahn Grobnik. Es handelt sich um  eine Rennstrecke in der Nähe der Stadt Rijeka, im Gebiet von Grobničko Polje. Die Rennbahn wurde im Jahre 1978 eröffnet. Sie entspricht strengen Vorschriften und Anforderungen der internationalen Auto- und Motorradföderation FIE und FIM. Die Strecke ist 4168 Meter lang. Sie hat insgesamt 15 Kurven. Der Höhenunterschied beträgt 22 Meter. Hier finden internationale und kroatische Motorrad- und Autorennen statt.
   Die Auto- und Motorradrennbahn Grobnik ist fast 300 Tage im Jahre geöffnet. Die ersten Sieger auf der Rennbahn  Grobnik waren Ricardo Tormo und Angel Nieto aus Spanien sowie der zweimalige Gewinner Greg Hansford aus Österreich, der mit 153,110 km/h den ersten absoluten Streckenrekord aufgestellt hat.

Platak: Skifahren mit Meerblick

Waren Sie schon einmal Skifahren und hatten dabei einen Meerblick?! Auch das ist möglich! Nur eine halbe Stunde von Rijeka oder ca. 10 Kilometer Luftlinie vom Meer entfernt befindet sich Platak, ein einmaliger Berg zum Skifahren, auf dessen Gipfel man einen Panoramablick auf die Kvarner-Bucht und ihre Inseln hat.    Einmalig!
Platak befindet sich direkt am Rande des Nationalparks Risnjak. Sein höchster Gipfel ist Radaševo, der 1363 Meter hoch ist. Dank der Mischung von Gebirgsklima mit mediterranem Klima kann es im Februar und März passieren, dass Sie in einem kurzärmligen T-Shirt aus Rijeka starten und nach einer halben Stunde Autofahrt auf Platak eine Jacke und Mütze brauchen. 

 Neben Skifahren am Tag oder bei Nacht kann man auf Platak auch Snowboard fahren, aber auch das ganze Jahr über Spaziergänge genießen, einen Kaffee trinken oder etwas essen.


Rad- und Spazierwege

Die Natur der Gemeinde Jelenje ist größtenteils eine unberührt. Deshalb ist dieses Gebiet unter allen Naturliebhabern, Wanderern, Jägern, Anglern, Freizeitsportlern und professionellen Sportlern sehr beliebt.  Auf den ca. 50 km eingerichteten Radwegen kann man viele Naturschönheiten der Gemeinde kennenlernen. Aber es gibt hier auch Spazierwege. Der bekannteste ist der Weg von der Quelle des Flusses Rječina bis zur Stadt Rijeka. Er ist etwas über 20 Kilometer lang.


BK Grobnik – Milaši 13, Dražice
Vorsitzender: Hrvoje Brnelić
Kontakt: +385 95 817 6893
bkgrobnik@gmail.com

Acthen Sie auf die Broschüre «Mit dem Fahhrad durch den Kvarner»

 

  • 11.04.-18.04.2014, Rijeka

    RI Gastro - Woche der Spargel

    Die Veranstaltung hat sich die Erhaltung und das Erlernen der traditionellen mediterranen Speisen zum Ziel gesetzt. Eine Vielzahl an Studien hat die heilende Wirkung dieser bewiesen.