Vorhersage für 20/12
Prognoza za 20/12
8 / 11

Allgemeine Angaben

In meinem Planer speichern

FLÄCHE: ca. 3.600 km2 oder 6,3 % der Fläche der Republik Kroatien.

EINWOHNERZAHL: über 305.000 Einwohner oder 6,9 % der gesamten Einwohnerzahl Kroatiens. Seine größte Stadt ist Rijeka mit 144.000 Einwohnern.

AMTSSPRACHE: Kroatisch. Darüber hinaus werden hier die Dialekte "Čakavski" und "Kajkavski" gesprochen.

VERKEHRSVERBINDUNG: Straße, Flugzeug, Schiff und Bahn, hervorragend mit europäischen Wirtschaftsmärken verbunden

ENTFERNUNG: Triest 80 km, Ljubljana 127 km,  Wien 490 km, München 519 km,  Budapest 528 km, Bratislava 555 km, Prag 736, Zürich 777 km  
 
DIE HÖCHSTEN BERGGIPFEL: Risnjak (1528 Meter), Snježnik (1506 Meter), Viševica  (1428 Meter) und Učka (1396 Meter).

DIE GRÖSSTEN INSELN: Krk und Cres, jede mit ca. 406 km2 Fläche 

DER LÄNGSTE FLUSS:  Kupa, die auf einer Strecke von 29,6 km durch diese Region fließt
 
DIE GRÖSSTEN SEEN: Vrana-See auf der Insel Cres mit einer Fläche von  5,5 km2; Lokve-See mit einer Fläche von 2,1 km2;  Bajer-See mit einer Fläche von  1,2 km2
 
KLIMA:
Küstenland und Inseln: mediterranes Klima mit heißen Sommern und milden Wintern
Bergland: gemäßigtes kontinentales Klima, in den höheren Gebieten Gebirgsklima mit mäßig warmen Sommern und kalten Wintern 

DURCHSCHNITTLICHE LUFTTEMPERATUR:
Küstenland:  Januar 5,2 Grad C,  Juli  23 Grad C
Inseln: Januar 7,3 Grad C, Juli 23,8 Grad C
Bergland:  Januar -1,2 Grad C,  Juli  16,8 Grad C
 
DIE SONNIGSTEN INSELN: Lošinj, Cres, Krk und Rab, auf denen es im Jahr 217 heitere Tage gibt
 
WASSERTEMPERATUR: in den Sommermonaten bis 26 Grad C,  im Frühling und im Herbst 16 Grad C, im Winter 10 Grad C 

Aufgrund der geschützten und geografischen Lage war der Kvarner-Kanal schon immer ein interessantes Ziel für Eroberer. Schon 1200 v. Ch. besiedelte der illyrische Volksstamm der Liburner die Kvarner-Küste, wo mit Bernstein gehandelt wurde. Aus dieser Zeit sind heute noch Ruinen von Festungsmauern vorhanden. Danach wurde das Gebiet von Griechen, Römern, Ostgoten, Slawen, Franzosen, Byzantinern, Ungarn, Venezianern und Österreichern erobert. Diese Eroberer haben alle dauerhafte Spuren ihrer Zivilisationen hinterlassen. Heute gibt es in der Kvarner-Region 276 geschützte Kulturdenkmäler, davon 177 historische Standorte und 161 historische Bauten. Geschichtsliebhaber lesen von diesen Denkmälern und Kunstwerken die Geschichte dieser Region wie aus Büchern ab. 

Tourismusentwicklung

1844 – Der Patrizier Iginio Scarpa aus Rijeka hat mit dem Bau der Sommerresidenz «Villa Angiollina» in Opatija den Grundstein für die Tourismusentwicklung in der Region gelegt.  Damals war Opatija ein kleines Fischerdorf, in dessen Zentrum sich ein Benediktinerkloster beziehungsweise die St. Jakobskirche befand.

1878 – Die Familie Merzljak baut den ersten Badestrand mit Holzboden in Novi Vinodolski.

1884 – Mit der Eröffnung des Hotels Kvarner/Quarnero in Opatija nimmt das erste moderne Hotel seine Arbeit auf.

1885 – Der erste österreichische Tourist, Dr. Conrad Clar besucht mit seinem kranken Sohn den Ort Mali Lošinj auf der Insel Lošinj, wo dieser wieder gesund wird.

1889 – Am 04. März erklärt Kaiser Franz Josef den Ort Opatija zum Klimakurort.



Interessantes:

Winde
Bora: Trockener, kalter, in der Regel Nordostwind. Bringt in der Regel kaltes Wetter.
Jugo : Feuchter, warmer Südostwind. Bringt Regen.
Maestral: Typischer Tageswind, der vom Westen oder Nordwesten weht. Er bringt schönes, heiteres Wetter und macht die Sommerhitzen erträglicher.

Die Qualität des Meers ist besser als in anderen Gebieten der Adria (kleine Bevölkerungsdichte mit sehr wenig Industrie), und viele Strände hissen die Blaue Flagge - das Symbol für Sauberkeit, Service mit Qualität und eine umweltfreundliche Umgebung.


 

Die region Kvarner auf der landkarte